UTMACS Spiritual Healing System. Diese Seite befindet sich im Aufbau.

Themenbereiche sind Schamanismus, Wuismus, Taoismus und andere Bereiche.

 

 

Seelenbilder: Pan Lebensart Ausstellung von Uwe Tischewitsch zum Thema Schamanismus.

Spiritualität und spirituelles Bewußtsein in Gruppen und Arbeitskreisen

Wenn die Existensangt unserer Zeit durch den nagenden Zeitgeist wie Konsumterror und Umweltzestörung positiv angegangen werden soll, sollte das Arbeiten in Gruppen spirituelles Bewußtsein mit einbeziehen.

Ohne Erfurcht bleibt das Fürchterliche unausgesprochen und schleichendes Unbehagen macht sich breit.

Die Bereitschaft über traditionellen Glauben und Religion zu sprechen sollte in spirituellen Arbeitsgruppen angegangen werden, auch wenn es bei einigen Teilnehmern zuerst einmal Unbehagen erzeugen mag. Die große Kraft unserer spirituellen Wurzeln ruht in unseren ursprünglichen Traditionen.

Es gibt eine Form des Wissens, die jede Vernunft überragt und eine Größe des Selbst,

die jede Ich-bezogenheit ausschließt.

Das Vermitteln von spirituellen Wissen in schamanischen Arbeitsgruppen sollte auf spirituellen Grundlagen verschiedener Systeme beruhen, die in ihrer Anlage die gleichen spirituellen Grundlagen enthalten, wie ihre artverwanten Systeme, da alles im Universum ein und der selben Quelle entspringt.

Es folgen ursprünglich traditionelle Systeme der Religio ( rückverbindung mit der Schöpfung), sowie verschiedene spirituelle Wurzeln und Zweige, aus denen sich das UTMACS Spiritual Healing System zusammensetzt. Dieses System lässt sich jederzeit auf spiritulle Unterarten wie zum Beispiel Yoga, Reiki, Jin Shin Jiutzu, Astromedizin, Kabala und Tarot erweitern, auf die wir hier zur Zeit noch nicht eingehen.

 

Schamanismus

    Wuismus                     Hinduismus

       Taoismus                                                     Buddhismus

 

Der erste Schritt zur Heilung liegt in der Achtsamkeit der eigenen inneren Wesensnatur.

Wir können die Welt verbessern, in dem wir bei uns selbst anfangen.

Denke Positiv und gib die Hoffnung niemals auf. (Buddha)

 

Lieber ein Licht im Inneren entzünden, als über die Dunkelheit zu klagen.

NLP Neuro-Linguistisches-Programmieren, eine alte Technik der Schamanen.

Jedem deiner Gedanken folgt Energie. Du entscheidest immer selbst, über die Erfahrungen, die du gerade im Hier und Jetzt machen möchtest. Bewusstes beachten der eigenen Gedankenwelt ist der Schlüssel zu einem gesünderen und erfüllteren Leben. Probieren geht über studieren.

Beginne Jetzt, und du versetzt Berge.

Verändere dein Denken und du veränderst deine Taten.

Deine Taten verändern deine Zukunft. Also sei achtsam und denke positiv,

dann stehst du öfters als sonst auf der Sonnenseite des Lebens.

 

Wer an sich selbt und an seine eigenen Selbstheilungskräfte glaubt,

ist bereits in der Lage Dinge verändern zu können, die sein Leben betreffen.

(Schamanische Weißheit)

 

Ein schamanisch Praktizierender hat die Möglichkeit,

mit der Anderswelt Kontakt aufzunehmen und kann alles erfragen,

was zu einer ganzheitlichen Heilung beitragen kann.

Hierbei geht es um mehr, als nur das augenscheinliche Betrachten von Syntomen und Krankheiten, sondern um das Erkennen der Ursachen, die in der eigenen Vergangenheit liegen. Wir selbst können gedanklich dort noch einmal hinreisen und die störenden Dinge verändern, indem wir uns liebevoll von ihnen verabschieden.

 

Herbstwendezeit zum Thema. "Stirb und werde, werde und vergehe."

Loslassen von alten seelisch belastenden Gedanken-Mustern, die uns nicht gut tun.

Indianisches Altarbild, Panlebensart-Ausstellung von Uwe Tischewitsch.

 

Ein schamanisch Praktizierender kann keinen Arzt,

Heilpraktiker oder entsprechenden Therapeuten ersetzen.

 

Ein schamanisch praktizierender Therapeut kann unterstützend dabei behilflich sein, wenn es um das Anregen der Selbstheilungskräfte von hilfesuchenden Menschen geht.

 

Im Schamanismus heißt es, wie bei Meister Eckhardt (1260 - 1320)

,,Näher zu Gott kommt man nicht, indem man etwas hninzufügt,

sondern etwas wegnimmt"